Compliance-Trainings zur Prävention von Bestechungen

Compliance-Trainings zur Prävention von Bestechungen

Korruptionshandlungen werden sehr hart bestraft – beugen Sie vor

Compliance-Schulung zur Korruptionsprävention

Bestechungen sind weder in Deutschland noch im Ausland unbekannte Themen. In manchen Märkten der Welt scheint ein Geschäft nur möglich zu sein, wenn Schmiergeld bezahlt wird.

In unserer Compliance-Schulung zur Korruptionsprävention erläutern wir anhand zahlreicher Fälle aus der Praxis des In- und Auslands, was eine Bestechung ist und welche Sanktionen sie nach sich ziehen können.

Da diese Sanktionen für ein Unternehmen bestands¬gefährdende Dimensionen annehmen und die wirtschaftliche Existenz der Mitarbeiter vernichten können, liegt ein besonderer Schwerpunkt des Anti-Korruptionstrainings auf möglichen Präventionsmaßnahmen.

Dazu gehören Vorschläge zur Verbesserung der Qualität der Geschäftsprozesse und der Unternehmensorganisation. Ebenso wird die Einführung entsprechender Richtlinien behandelt.

Entsprechend wichtig ist daher auch der richtige Umgang mit Geschenken, Einladungen und Bewirtungen, da diese oft in der Praxis zu nicht einfach zu lösenden Konflikten führen können.

Ein weiterer Schwerpunkt ist in diesem Zusammenhang die Auswahl von Geschäftspartnern, die sogenannte „Third Party Due Diligence“ . Auch befassen wir uns mit ausländischen Antikorruptionsbestimmungen, wie z.B. mit dem UK Bribery Act von 2010 oder dem amerikanischen Foreign Corrupt Practices Act (FCPA).

Wir bieten diese Compliance-Schulungen sowohl als Inhouse-Compliance-Training als auch als externe Compliance-Schulungen an

Compliance-Schulungen zur Korruptionsprävention sind Teil des Pflichtenhefts für eine rechtlich einwandfreie Unternehmensführung.